Behandlung im Wohnzimmer statt beschwerlicher Weg zum Arzt:

Kerstin Bistritschan macht es möglich, dass ein Großteil der Untersuchungen für meist ältere, multimorbide Menschen ab sofort in den eigenen vier Wänden statt im medizinischen Behandlungszimmer durchgeführt werden.

Denn Kerstin Bistritschan ist Nichtärztliche Praxisassistentin und seit Herbst vergangenen Jahres für eine grundlegende hausärztliche und internistische Versorgung der MVZ-Patienten zuständig. Ob Blut abnehmen, Herzfrequenz messen, Wundkontrollen oder notwendige Impfungen: Frau Bistritschan betreut Patienten, die nicht mehr in die Praxis kommen können. Eine große Erleichterung für die betroffenen Patienten und ein Aushängeschild für die Kliniken, denn Frau Bistritschan ist Teil eines Projekts, in dem der Landkreis Darmstadt-Dieburg in Kooperation mit den Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg regionaler wie bundesweiter Vorreiter ist.


 

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.

Scroll Up