Covid-19-Bürgertestzentrum an der Kreisklinik Groß-Umstadt stellt Betrieb ein

Darmstadt-Dieburg (ho). Nach gut zweieinhalb Monaten stellt das Coronavirus-Testzentrum am Klinikstandort Groß-Umstadt mit Ablauf des 31. Mai seine Arbeit ein.

„Unsere Kernkompetenz im Krankenhaus ist die stationäre Patientenversorgung und wir brauchen insbesondere das pflegerische Personal dringend für die Patientenversorgung auf den Stationen“, erläutert Christoph Dahmen, Betriebsleiter der Kreiskliniken. „Wir haben für eine Übergangszeit dieses zusätzliche Angebot gerne bereitgestellt, bis es anderen Organisationen und Einrichtungen möglich war, entsprechende Angebote für die Bürgerschaft zu machen“, so Dahmen.

In den vergangenen Wochen haben sich in der Region weitere Angebote für kostenlose Bürgertests etabliert, sodass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreiskliniken wieder ausschließlich der Patientenversorgung in Groß-Umstadt widmen können.

Seit dem 12. März wurden am Standort Groß-Umstadt mehr als 3500 kostenfreie Tests vorgenommen, 18 positive Corona-Fälle wurden dabei ermittelt.

Auch am Standort Jugenheim gab es kostenfreie Tests für die Bürgerschaft, dort wurden zwischen dem 17. März und dem 1. April 203 Tests vorgenommen und drei positive Fälle festgestellt. Das Angebot in Jugenheim konnte bereits zum 1. April wieder eingestellt werden, weil es dort sehr frühzeitig mehrere Alternativangebote an Testzentren gegeben hatte.

„Unseren Kreiskliniken ist es in einer Hochphase der dritten Welle sehr zügig gelungen, neben der Betreuung von an Covid-19 erkrankten und weiteren Patienten, kostenfreie Testangebote für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landkreises und der Region einzurichten“, erinnert der für die Kreiskliniken verantwortliche Dezernent, Landrat Klaus Peter Schellhaas.

Dies sei, so der Landrat, „ein weiteres Zeichen dafür, welch wichtige Rolle unsere beiden Klinikstandorte bei der Gesundheitsversorgung der Menschen in der Region spielen.“

Schellhaas dankte allen an der Aktion beteiligten Akteuren der Klinik und würdigte in diesem Zusammenhang besonders die Arbeit der Betriebsleitung mit Christoph Dahmen und Pelin Meyer sowie von Pflegedienstleiter Jens Müller-Laupert, Oberarzt Sven Schöne und Krankenschwester Dores Mendes.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.

Scroll Up