Groß Umstadt – Chirurgie

Ein Unfall, eine Sportverletzung oder Krebsnachsorge – im Medizinischen Versorgungszentrum in der Marie-Curie-Straße in Groß-Umstadt erhalten Sie eine umfassende medizinische Beratung und Behandlung.

Unter der Leitung von Dirk Marachi, Facharzt für Chirurgie und Rettungsmedizin, und Dr. Hans Pralle, Hand- und Unfallchirurg, werden im MVZ von Knochenbrüchen über Verletzungen bis hin zu onkologischen Nachsorge alle chirurgischen Krankheitsbilder therapiert – je nach Befund ohne oder mit Operation. Behandelt werden außerdem Knochenbrüche und Verletzungen von Sehnen und Bändern (Bänder-, Kreuzbandrisse) – je nach Befund ohne Operation oder mit minimal-invasiven Eingriffen. Im MVZ können kleinere ambulante Operationen des Bewegungsapparates bis hin zu Leisten- oder Nabelbrüchen vorgenommen werden.

Kooperation mit der Kreisklinik Darmstadt-Dieburg

Sollte im Zusammenhang mit einer Erkrankung eine stationäre Behandlung oder Operation erforderlich sein, arbeitet das MVZ Hand in Hand mit der Kreisklinik Groß-Umstadt. Wenn Sie es wünschen, oder wenn die Erkrankung es erfordert, kann die Behandlung nach der stationären Versorgung weiter durch die Ärzte des MVZ durchgeführt werden. Sie können sich dann geplant während der Sprechzeiten des MVZ dort zur weiteren Behandlung wieder vorstellen. Wochenlange Wartezeiten für einen Facharzt-Termin gehören der Vergangenheit an.

Auszug einiger Leistungen der Chirurgie:

  • Behandlung von Knochenbrüchen
  • Behandlung von Sehnen- oder Bänderrissen
  • Ambulante Operation von Leisten- und Nabelbrüchen
  • Onkologische Nachsorgebehandlung

 

 

Scroll Up