Patienteninformation

Für die Behandlung im MVZ benötigen Sie als gesetzlich Versicherter Ihre elektronische Gesundheitskarte oder einen Behandlungsschein Ihrer Krankenkasse bzw. des Kostenträgers (z. B. Heilfürsorge Bundespolizei, Bundeswehr, Sozialamt, etc.)

Bereitschaftsdienst 116 117

Krankheiten kennen keine Sprechzeiten: Starke Bauchschmerzen über die Feiertage oder unerwartet hohes Fieber am Wochenende – es gibt viele Gründe, die einen Arzt erforderlich machen, wenn die Praxen gerade geschlossen sind. Handelt es sich um eine Erkrankung, mit der Sie normalerweise einen niedergelassenen Arzt in der Praxis aufsuchen würden, aber die Behandlung aus medizinischen Gründen nicht bis zum nächsten Tag warten kann, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst zuständig. Sie erreichen den Bereitschaftsdienst kostenfrei unter 116 117.

Bei Notfällen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall und schwere Unfälle, alarmieren Sie den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112.

Überweisung

In der Regel werden Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt an das MVZ überwiesen. Eine Überweisung ihres Arztes ist jedoch nicht zwingend notwendig; Sie können auf Eigeninitiative einen Termin vereinbaren und sich im MVZ behandeln lassen. Eine Überweisung ist nur dann erforderlich, wenn Sie einen Fachbereich aufsuchen möchten, der überhaupt erst aufgrund einer Überweisung tätig werden darf, wie beispielsweise die Radiologie. Wenn Sie eine Überweisung zu anderen Fachärzten benötigen: Unsere Ärzte sind berechtigt, Überweisungen auszustellen.

Zweitmeinung

Als Patient haben Sie ein gesetzlich verbrieftes Recht darauf, sich eine ärztliche Zweitmeinung eines unabhängigen Experten einzuholen. Verankert ist dieses Recht im sogenannten Versorgungsstärkungsgesetz. Das MVZ steht Ihnen auf Wunsch zur Verfügung, wenn Sie eine zweite Meinung zu einem geplanten operativen Eingriff einholen möchten.

Arztwahl

Sie haben freie Arztwahl und können jederzeit einen anderen Arzt außerhalb des MVZ aufsuchen. Wenn Sie beispielsweise vom Unfall-Chirurgen im MVZ behandelt werden, müssen Sie nicht, bei entsprechender Notwendigkeit, zu unserem Radiologen gehen.

Weitere Fragen?

Sofern Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an unseren MVZ-Manager Alexander Noll, an Ihren behandelnden Arzt oder an die Arzthelferinnen.

Scroll Up