Sozialdezernentin Christel Sprößler neue Vorsitzende des Fördervereins der Kreiskliniken

Darmstadt-Dieburg (ho). Die Sozial-und Jugenddezernentin des Kreises, Christel Sprößler, ist neue Vorsitzende des Fördervereins der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg. Die Kreisbeigeordnete ist damit Nachfolgerin des im November vergangenen Jahres plötzlich verstorbenen Groß-Umstädter Bürgermeisters, Joachim Ruppert, der den Förderverein viele Jahre führte. „Joachim Ruppert ist auch für unseren Förderverein ein großer Verlust“, erinnerte der stellvertretende Vereinsvorsitzende, Peter Kaufmann, an das Wirken Rupperts.

Peter Kaufmann ist weiter stellvertretender Vorsitzender, wie auch der frühere Chefarzt an den Kreiskliniken, Dr. Walter Dotzel. Schatzmeister ist Markus Euler (Sparkasse Dieburg), Schriftführerin Angelika Dahms. Beisitzer sind Karin Voigt und Dr. Gerhard Coutereau. Die Betriebsleiter der Kreiskliniken, Christoph Dahmen und Pelin Meyer, werden an den Sitzungen des Fördervereinsvorstandes beratend teilnehmen. Der Förderverein sei dankbar dafür, dass sich auch frühere an den Kreiskliniken tätige Mediziner in die Vorstandsarbeit einbringen, so Peter Kaufmann nach der Wahlversammlung.

Die neue Vorsitzende, Kreisbeigeordnete Christel Sprößler, möchte die wertvolle und wichtige Arbeit des Fördervereins fortsetzen und neue Akzente setzen. „Aktuell läuft unsere Spendenaktion für die vom Krieg in der Ukraine betroffenen Menschen, hier sind wir für die große finanzielle Unterstützung sehr dankbar“, so die neugewählte Vorsitzende des Fördervereins. Bislang sind nahezu 40.000 Euro an Spendengeldern zusammengekommen, um medizinische Ausrüstung zu beschaffen. „Unsere Ärzte, Prof. Dr. med. Michael Weber, Eugenia Khanukova und Iryna Roller haben Kontakte zu Hilfsorganisationen vor Ort. Mit Ihnen gemeinsam werden wir direkte Hilfsleistungen organisieren, damit unsere medizinischen Hilfsgüter bis in die Krankenhäuser der Ukraine gebracht werden, um dort die Versorgung der Opfer des Krieges zu unterstützen“, so Fördervereinsvorsitzende Christel Sprößler.

Das Spendenkonto:
Empfänger: Förderverein der Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg e.V.
IBAN: DE18 5085 2651 0110 0000 15
Bank: Sparkasse Dieburg
BIC: HELADEF1DIE
Verwendungszweck: Nothilfe Ukraine

                                                                                                                                           

Foto: Die Sozial-und Jugenddezernentin des Landkreises Darmstadt-Dieburg, Kreisbeigeordnete Christel Sprößler. Foto: privat 

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.

Scroll Up